BG Milkyway schmal.jpg

Entspannung mittels Yoga Nidra für Kinder & Jugendliche

Yoga Nidra ist eine Tiefenentspannungs- und Meditationstechnik, die vom indischen Yogameister Swami Satyananda aus verschiedenen jahrhundertalten Techniken zur Entspannung von Körper, Geist und Seele zusammengetragen wurde. Neben den wertvollen Wirkungsmechanismen für Erwachsene sprach Swami Satyananda schon dazumal über die Wichtigkeit von Yoga Nidra für Kinder. Hier mehr über die Grundform von Yoga Nidra für Erwachsene.

Kinder sind in vielerlei Hinsicht Vorbilder. Sie leben im Jetzt, sind von Natur aus unbekümmert, unermüdlich neugierig und äusserst lernfähig und zudem hochkreativ. Sie erfreuen und begeistern sich von Herzen für kleine Dinge. Alles Eigenschaften, die durch unsere Strukturen mit dem Älterwerden nachweislich abnehmen.

Yoga Nidra für Kinder ist nicht einfach nur eine Entspannungstechnik. Es ist ein wertvolles Instrument, um die vorangehend beschriebenen Qualitäten in Kindern lebendig bleiben zu lassen und ihre Verbundenheit zum inneren Kind langfristig aufrecht zu erhalten.

Warum Kinder Yoga Nidra

Jedes Kind ist von Natur aus bestrebt, zu lernen. Es ist uns angeboren, unserer Neugierde und unseren Interessen nachzugehen und das seit klein auf. Wenn ein Kind gehen, sprechen und soziale Verhaltensregeln lernt, bildet das Kinderhirn durch die reine Erfahrung stetig neue neuronale Verschaltungen. Und das ist ein zu Lebzeiten endloser Prozess. So bringt jeder Tag Unmengen an neuem Wissen, welches laufend an des bestehende Wissens-Netzwerk angehängt wird.

 

Kinder müssen sich in der Welt, wie sie von ihren Vorfahren geschaffen wurde, zurechtkommen und sich den Strukturen, die die Eltern, das Schulsystem, das soziale und mediale Umfeld vorgeben, fügen. Sie kommen früh in strukturierte Betreuungsgefüge und auch die Freizeit ist schnell angefüllt mit Lernangeboten wie Musikunterricht, Sport oder Sprachen. Kinder verarbeiten und integrieren das neu Gelernte jedoch vor allem im freien Spiel. Dies ist ihre natürliche und wichtigste Verarbeitungsmöglichkeit, welche aufgrund der vorgegebenen Lehrsysteme, und des von Erwachsenen gestalteten Kinderalltags zeitlich oftmals stark eingeschränkt ist. Dazu kommt der zunehmende Konsum von digitalen Medien, wessen Reize für das Kinderhirn, das virtuell und real noch gar nicht unterscheiden kann, schnell zur Überforderung werden.

Deshalb ist es in der heutigen Zeit wichtig, den Kindern wertvolle Werkzeuge an die Hand zu geben, die eine optimale Integration des Wahrgenommenen ins neuronale Netzwerk ermöglichen.

 

Yoga Nidra für Kinder & Jugendliche ist ein solches Werkzeug, das auf einfache Weise dem Kind/Jugendlichen verhilft, die vielen Informationen des Tages zu verarbeiten und das Gelernte zu integrieren. Zudem stimuliert Yoga Nidra nicht nur den natürlichen Lernprozess und die Fähigkeit zur Entwicklung von eigenen Lösungsstrategien, sondern ebenso die Kreativität, das Konzentrationsvermögen und die Selbstwahrnehmung.

 

Es bietet dem Kind/Jugendlichen eine wertvolle Insel, wo es die Möglichkeit hat, zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen.

Wie Kinder lernen

 

Eine Thema, das verdient belichtet zu werden!

Eine Kleinkind lernt autonom (aus sich selbst heraus und ohne eine spezifische Vorlage dafür zu haben) zu gehen, sprechen, mit dem Löffel zu essen, Türme zu bauen...

Wir (Erwachsene wie Kinder) sammeln laufend Eindrücke - es sind 40 Mio. Bits/Sek! - welche in Form von Symbolen, Bildern und Empfindungen abgespeichert werden. Von diesen 40 Mio. Bits/Sek werden gerade mal 40 Bits/Sek im Hirn verarbeitet und dadurch überhaupt wahrgenommen. Das Hirn verbindet, das Gehörte, Gesehene, Gerochene, Geschmeckte und Gefühlte zu einem komplexen Netz aus Wissen, das wie eine Datenbank oder unendlich grosse Bibliothek das Gelernte für uns wieder abrufbar macht.

Unser gesellschaftliches System folgt der gängigen Erziehungsmethode, Wissen direkt zu vermitteln. Den Kindern wird vorgemacht, wie ein Blume zu malen, ein Schiffchen zu basteln oder eine Hütte zu bauen ist. Die eigenen Vorstellungen und Lösungswege der Kinder kommen dabei oft zu wenig zum Zuge, was es für ein Kind anspruchsvoller macht, sein Netz an Wissen zu erweitern, da es die Lösungsschritte nicht selbst und aus sich heraus entstehend erarbeitet hat. Effizientes, nachhaltiges und vor allem einfaches Lernen geschieht aber genau unter diesen Bedingungen: wenn wir die Erfahrung des Gelernten selbst erschaffen haben und sie dadurch mit unserer Wahrnehmung automatisch verknüpft werden kann. Wenn das Kind die Hütte selbst baut und dabei das Dach einstürzt, wird es weitere Möglichkeiten ausprobieren, bis es damit zufrieden ist und wird hormonell mit endogenen Glückshormonen belohnt, was das gelernte Wissen langfristig abrufbar machen lässt. Dies wird "unbewusstes Lernen" genannt, wo Lernen nebenbei und automatisch geschieht und nicht als Ziel definiert wird. Das Ziel für das Kind ist, die Hütte zu bauen und nicht das "Lernen" an sich. Das Lernen geschieht "unbewusst" und verankert sich durch die prägende Erfahrung besser in seinem Wissensnetz.

Yoga Nidra für Kinder & Jugendliche fördert dieses "unbewusste Lernen" und hilft, das gelernte Wissen im Unterbewusstsein abzuspeichern und die Gedächtnisleistung, das Erinnerungsvermögen, die Kombinationsfähigkeit und die Fähigkeit zur Lösungsfindung werden gesteigert.

Kinder besitzen aufgrund ihrer Hirnstruktur, spezifisch wegen der Zirbeldrüse (Epiphyse), eine ausgeprägtere Fähigkeit zwischen den Bewusstseinsebenen zu wechseln und somit unbewusst zu lernen. Die Zirbeldrüse steht psychologisch und philosophisch für das innere Auge und somit für den direkten Zugang zum Unter- wie auch Überbewusstsein. Sie ist bei Kindern von Natur aus verhältnismässig gross und aktiv. Evolutionär ist sie essentiell, denn sie gibt Neugeborenen die Möglichkeit, sich schnell zu entwickeln, schnell zu lernen, zu verstehen und somit zu überleben. Etwa ab dem achten Lebensjahr beginnt sich die Zirbeldrüse zurückzubilden und wird kleiner bis sie bei vielen Menschen die Aktivität schliesslich einstellt. Bei den Kindern wird in dieser Lebensphase dafür die Hypophyse immer wichtiger und die pubertären hormonellen Kreisläufe etablieren sich. Kinder werden zu Erwachsenen und verlieren die Fähigkeit zu Imaginieren zu einem grossen Teil, was das unbewusste Lernen erschwert. Die gängigsten Erziehungsmethoden unterstützen diesen Prozess, indem Lösungswege und Methoden vorgegeben werden.

Im Kinder Yoga Nidra wird die Zirbeldrüse stimuliert und das Wechseln zwischen Unter- und Überbewusstsein fällt leichter. Somit hilft Yoga Nidra das unbewusste Lernen nicht zu verlieren und ein Leben lang davon zu profitieren!

 

Wirkungsebenen des Kinder Yoga Nidras

Körperliche Ebene

Yoga Nidra hilft dem Kind, sich selbst wahrzunehmen und seinen Körper zu spüren. Es nimmt seinen Körper an, wie er ist und erkennt ihn als wichtigen Teil von sich. Die gestärkte Körperwahrnehmung lässt es einfacher erkennen, wann es müde ist und eine Pause braucht, weil es den Zustand der Ruhe kennt und daher Überforderungen vermeiden kann. 

Mentale Ebene

Auf der mentalen Ebene steht der Ausgleich der Energie im Vordergrund. Kinder lernen, mit ihrer Energie umzugehen - ruhigere Kinder werden extrovertierter, aktivere Kinder ruhiger. Die Konzentrationsfähigkeit und das Aufmerksamkeitsvermögen werden gestärkt und sie lernen den Umgang mit ihrer individuellen Persönlichkeit und dem Verstand.

Emotionale Ebene

Auf dieser Ebene kommt das Kind durch Yoga Nidra zur Wahrnehmung seiner Gefühle und Bedürfnisse. Sie dürfen gelebt und mitgeteilt werden. Es lernt, dass seine Gefühle Bedürfnisse ausdrücken und dass sie veränderbar sind. Es erfährt dass Gefühle losgelassen werden können und dass sie kommen und gehen und es ihnen nicht ausgeliefert ist.

Seelische Ebene

Hier erfährt das Kind Verbundenheit - in erster Linie zu sich selbst, denn damit beginnt jede gesunde Beziehung! Es spürt, dass es Teil des Grossen Ganzen ist und sein Beitrag zu dieser Welt wichtig ist. Es erfährt Selbstliebe auf eine ganz natürliche und einfache Weise.

Auf allen Ebenen geht es darum, dass sich das Kind/der Jugendliche besser kennen lernt und den Umgang mit sich selbst erlernen kann.
Es verbindet sich mit seinem Wesenskern und entwickelt ein Bewusstsein über sich selbst: Selbstbewusstsein!

Und das Schöne dabei ist, es passiert einfach! Was hier theoretisch aufgeführt ist geschieht im Kinder Yoga Nidra auf phantasievolle, kindergerechte und kreative Weise. Frei von Druck, Erwartung und Sollen/Müssen. Das Kind DARF und wird angenommen wie es ist.

Die Rolle der Eltern

Eine wichtige Rolle bezüglich der Fähigkeit eines Kindes zu entspannen, spielen die Eltern. Denn sie sind vom ersten Atemzug des Kindes an die wichtigste Orientierung in ihrem Leben - das Vorbild. Ob gewollt oder nicht, auf bewusste wie unbewusste Weise, die Eltern legen einen Weg vor und das erste was ein Kind im Urvertrauen macht, ist es, diesem Weg zu folgen. Ein kleines Kind stellt noch nichts in Frage und reflektiert das Verhalten der Eltern nicht. Es kann es noch gar nicht. Was Mama und Papa oder die nächsten Erziehungs- und Bezugspersonen tun, gilt grundsätzlich als richtig und einzige Orientierung. Das Kind vertraut und folgt dem Lebensstil der Eltern.

Das ist der Grund, weshalb die Eltern oder Betreuungspersonen (vor allem am Anfang) das Kinder Yoga Nidra zuhause mitmachen sollen.

Erstens, für das Vorleben des Pause Machens und zur Ruhe Kommens. Zweitens für die Resonanz. Eine Mutter/ein Vater die/der selber Entspannen kann, strahlt eine andere Energie aus, als wenn es ihnen selber nicht gelingt, im stressorientierten Alltag immer mal wieder in die Ruhe zurückzukehren. Ein Kind das von Anspannung umgeben ist, nimmt diese Energie auf und spiegelt sie. Das selbe gilt für die Entspannung - und diese Tatsachse soll genutzt werden! Somit kann die kurze Kinder Yoga Nidra Einheit für die ganze Familie ein bedeutender Mehrwert sein.

Kinder Yoga Nidra - Aufbau

Ein Kind kommt auf ganz andere Weise zur Ruhe als ein Erwachsener. Während Erwachsene darauf angewiesen sind, durch eine Einleitung in die Entspannung geführt zu werden, um schrittweise den Körper entspannen und den Verstand mit all seinen Gedanken loslassen zu können, sind Kinder mit entsprechender Anleitung im Nu in der Entspannung drin. Der Wechsel zwischen den Bewusstseinsebenen geschieht aufgrund der noch aktiven Zirbeldrüse bei Kindern ganz schnell. Zudem tragen Kinder weniger Anhaftungen mit sich und leben deutlich mehr im Jetzt. Dafür kann ein Kind von seiner natürlichen Energie her nicht "lange" in einer bewegungslosen Einstellung bleiben - braucht es aber auch nicht! Denn die Energiereserven von Kindern sind deutlich schneller wieder aufgeladen, als bei Erwachsenen.

Kinder Yoga Nidra orientiert sich am Alter und Entwicklungsstand des Kindes:

Die Dauer entspricht in etwa dem Alter in Minuten. Inhalt und Sprache sind altersentsprechend angepasst.
Alle Yoga Nidra für Kinder Workshops sind spielerisch aufgebaut und bieten viel Freiraum für Bewegung, Spass und die natürliche, kindliche oder jugendliche Kreativität.

Auf phantasievolle Weise werden Kinder an Yoga Nidra herangeführt. Die zentralen Elemente des Erwachsenen Yoga Nidras kommen auch im Kinder Yoga Nidra vor, nur eben in der Anleitung und Umschreibung spezifisch angepasst für die folgend aufgeführten drei Altersstufen.

Überblick über die drei Unterteilungen im Kinder Yoga Nidra:

Kinder%252520Yoga%252520Nidra%252520Der%

ab 3 Jahren

Es ist nicht an unseren Kindern, unser Unbewusstes zu erben, sondern an uns, es ans Licht zu bringen. Durch unser Vorbild lehren wir mehr, als in anderer Form. Kinder sehen und imitieren alles. Das ist der Grund, weshalb es wichtig ist, dass auch die Eltern oder Erziehungsberechtigten zur Ruhe kommen.

Yoga Nidra zeigt einen einfachen und gleichzeitig äusserst wirksamen Weg, diese Tür zur Entspannung zu öffnen. Hier mehr über Yoga Nidra für Erwachsene.

Unsere Kinder können uns zu Athentizität führen, weil sie instinktiv wissen, was es heisst, bei sich selbst zu sein. Sie verstehen es intuitiv, in ihrem Körper zu leben und auf ihr Inneres zu achten. Ihnen ist die Notwendigkeit vollkommen bewusst, der Realität so zu begegnen, wie sie sich zeigt, und sie können in einer Weise darauf antworten, die uns Erwachsenen häufig verloren gegangen ist.
Daher können wir von unseren Kindern lernen wirklich zu leben.

Soul at Home, Eliane Mathys, Yoga, Entspannung, Prozessbegleitung für Erwachsene und Kinde