BG Milkyway schmal.jpg

Yoga Nidra für Kinder

Kinder sind in vielerlei Hinsicht Vorbilder. Sie leben im Jetzt, sind von Natur aus unbekümmert, unermüdlich neugierig und hochkreativ. Sie erfreuen und begeistern sich von Herzen für kleine Dinge. Alles Eigenschaften, die durch unsere Strukturen mit dem Älterwerden nachweislich abnehmen.

Yoga Nidra für Kinder ist ein wertvolles Instrument, um diese Qualitäten in Kindern lebendig bleiben zu lassen und ihre Verbundenheit zum inneren Kind aufrecht zu erhalten.

Jedes Kindesalter bringt seine eigenen entwicklungsbedingten Gegebenheiten und spezifischen Themen mit sich. Genauso unterschiedlich sind die individuellen Umstandsfaktoren, in die ein Kind hineingeboren wird und damit gross wird. Eins ist aber allen Kindern gemein: sie müssen sich in der Welt, wie sie von ihren Vorfahren geschaffen wurde, zurechtkommen und sich den Strukturen, die die Eltern, das Schulsystem, das soziale und mediale Umfeld vorgeben, fügen.

 

Jedes Kind hat von Natur aus das Bedürfnis nach Verbundenheit - anfänglich hauptsachlich mit der engsten Familie, später zunehmend mit dem Freundeskreis - und strebt in jeder Handlung am Ende nach (bedingundsloser) Liebe. Je nach dem wie die Konstellation der eigenen Persönlichkeit, der Lebensumstandsfaktoren und bisherigen Lebenserfahrungen ausfällt, kann das angeborene Streben nach Verbundenheit, Geliebt- und Angenommenwerden das Kind schnell in eine überfordernde und stressauslösende Situation bringen. Ob es gerade den Eintritt in den Kindergarten oder die Schule erlebt und sich in den sozialen und wirtschaftlichen Strukturen zurechtfinden muss, oder sich mit dem/der besten Freund/in zerstrittenen hat, ob mit den Eltern gerade auf Konfrontationskurs ist und die Missverständnisse im Familienfeld spürt oder die Unterschiede von sich selbst zu anderen Kindern wahrnimmt und zu werten beginnt; es sammelt und häuft laufend Erfahrungen an, die es verarbeiten muss und aber erst im Jugendalter wirklich aufarbeiten kann/könnte.

 

 

Daher ist es wichtig, dem Kind frühzeitig einen Weg zu ermöglichen, den es wählen kann, um Stress abzubauen und mit sich selbst in Verbindung zu kommen und zu bleiben.

Wie das Yoga Nidra für Erwachsene, bringt  auch das Yoga Nidra für Kinder Entspannung auf den einzelnen Ebenen des Kindes hervor:

Auf der körperlichen Ebene hilft Yoga Nidra dem Kind, sich selbst wahrzunehmen und seinen Körper zu spüren. Es nimmt seinen Körper an, wie er ist und erkennt ihn als wichtigen Teil von sich. Die gestärkte Körperwahrnehmung lässt es einfacher erkennen, wann es müde ist und eine Pause braucht, weil es den Zustand der Ruhe kennt und daher Überforderungen vermeiden kann. 

Auf der mentalen Ebene steht der Ausgleich der Energie im Vordergrund. Kinder lernen, mit ihrer Energie umzugehen - ruhigere Kinder werden extrovertierter, aktivere Kinder ruhiger. Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit werden gestärkt und sie lernen den Umgang mit ihrer individuellen Persönlichkeit und dem Verstand.

Auf der emotionalen Ebene kommt das Kind durch Yoga Nidra zur Wahrnehmung seiner Gefühle und Bedürfnisse. Sie dürfen gelebt und mitgeteilt werden. Es lernt, dass seine Gefühle Bedürfnisse ausdrücken und dass sie veränderbar sind. Es erfährt dass Gefühle losgelassen werden können und dass sie kommen und gehen und es ihnen nicht ausgeliefert ist.

Auf der seelischen Ebene erfährt das Kind Verbundenheit - in erster Linie zu sich selbst, denn damit beginnt jede gesunde Beziehung! Es spürt, dass es Teil des Grossen Ganzen ist und sein Beitrag zu dieser Welt wichtig ist. Es erfährt Selbstliebe auf eine ganz natürliche und einfache Weise.

Auf allen Ebenen geht es darum, dass sich das Kind besser kennen lernt und den Umgang mit sich selbst erlernen kann.
Es verbindet sich mit seinem Wesenskern und entwickelt ein Bewusstsein über sich selbst: Selbstbewusstsein!

Und das Schöne dabei ist, es passiert einfach! Was hier theoretisch aufgeführt ist geschieht im Kinder Yoga Nidra auf phantasievolle, kindergerechte und kreative Weise. Frei von Druck, Erwartung und Müssen. Das Kind DARF... 

Die Rolle der Eltern

Eine wichtige Rolle dabei spielen aber die Eltern. Denn sie sind vom ersten Atemzug des Kindes an die wichtigste Orientierung in ihrem Leben - das Vorbild. Ob gewollt oder nicht, auf bewusste wie unbewusste Weise, die Eltern legen einen Weg vor und das erste was ein Kind im Urvertrauen macht, ist es, diesem Weg zu folgen. Ein kleines Kind stellt noch nichts in Frage und reflektiert das Verhalten der Eltern nicht. Es kann es noch gar nicht. Was Mama und Papa oder die nächsten Erziehungs- und Bezugspersonen tun, gilt grundsätzlich als richtig und einzige Orientierung. Das Kind vertraut und folgt dem Lebensstil der Eltern.

Das ist der Grund, weshalb die Eltern beim Kinder Yoga Nidra Workshop dabei sein und die Yoga Nidra Sequenzen mitmachen sollen.

Erstens, für das Vorleben des Pausemachens und zur Ruhe Kommens. Zweitens für die Resonanz. Eine Mutter/ein Vater die/der selber Entspannen kann, strahlt eine andere Energie aus, als wenn es ihnen selber nicht gelingt, im stressorientierten Alltag immer mal wieder in die Ruhe zurückzukehren. Ein Kind das von Anspannung umgeben ist, nimmt diese Energie auf und spiegelt sie. Das selbe gilt für die Entspannung - und diese Tatsachse soll genutzt werden! Somit kann die kurze Kinder Yoga Nidra Einheit für die ganze Familie ein bedeutender Mehrwert sein.

Kinder Yoga Nidra - Aufbau

Ein Kind kommt auf ganz andere Weise zur Ruhe als ein Erwachsener. Während Erwachsene darauf angewiesen sind, durch eine Einleitung in die Entspannung geführt zu werden, um schrittweise den Körper entspannen und den Verstand mit all seinen Gedanken loslassen zu können, sind Kinder im Nu in der Entspannung drin. Dies vor allem, weil sie weniger Anhaftungen mit sich tragen und deutlich mehr im Jetzt leben. Dafür kann ein Kind von seiner natürlichen Energie her nicht lange in einer Entspannung bleiben - braucht es aber auch nicht. Denn die Energiereserven von Kindern sind deutlich schneller wieder aufgeladen, als bei Erwachsenen.

Kinder Yoga Nidra orientiert sich am Alter des Kindes:

Dauer: pro Altersjahr ca. eine Minute

Inhalt und Sprache sind altersentsprechend angepasst

Auf phantasievolle Weise werden Kinder ihrem Alter entsprechend an Yoga Nidra herangeführt. Alle Yoga Nidra für Kinder Kurse sind spielerisch aufgebaut und bieten viel Freiraum für die natürliche, kindliche Kreativität. Es ist erwünscht, dass die Eltern während dem Kurs mit anwesend sind und wenn möglich die Kinder Yoga Nidra Sequenzen mitmachen, denn die Kinder lieben es!

Hier ein Überblick über die drei Unterteilungen im Kinder Yoga Nidra:

Es ist nicht an unseren Kindern, unser Unbewusstes zu erben, sondern an uns, es ans Licht zu bringen. Durch unser Vorbild lehren wir mehr, als in anderer Form. Kinder sehen und imitieren alles. Das ist der Grund, weshalb es wichtig ist, dass auch die Eltern oder Erziehungsberechtigten zur Ruhe kommen.

Yoga Nidra zeigt einen einfachen und gleichzeitig äusserst wirksamen Weg, diese Tür zur Entspannung zu öffnen. Hier mehr über Yoga Nidra für Erwachsene.

Unsere Kinder können uns zu Athentizität führen, weil sie instinktiv wissen, was es heisst, bei sich selbst zu sein. Sie verstehen es intuitiv, in ihrem Körper zu leben und auf ihr Inneres zu achten. Ihnen ist die Notwendigkeit vollkommen bewusst, der Realität so zu begegnen, wie sie sich zeigt, und sie können in einer Weise darauf antworten, die uns Erwachsenen häufig verloren gegangen ist.
Daher können wir von unseren Kindern lernen wirklich zu leben.

Logo weiss.png