BG Milkyway schmal.jpg

Über mich

Geboren 1984 in Rüti ZH war ich das dritte Kind meiner liebevollen Eltern, an deren Seite ich direkt neben einem Bauernhof wohnend gross geworden bin. Von klein auf begeisterte ich mich fürs Tanzen und in welcher Form ich meinem Körper durch Bewegung Ausdruck verleihen konnte. Die Faszination dafür liess mich später mehrere Jahre Tanz für Kinder und Jugendliche unterrichten und begleitete mich in mein Erwachsenwerden hinein.

Als ich nach meiner Maturität mit einem von meiner Mutter geschenkten Buch im Gepäck auf Reisen ging, wollte ich einen Teil der Welt sehen und habe schlussendlich den Zugang zu meiner inneren Welt gefunden. Das war der Anfang meines Wegs zur Bewusstwerdung, wer ich bin und das Thema "Bewusst-Sein" liess mich seither nicht mehr los.


Mit meiner aus vollem Herzen getroffenen Berufswahl als Physiotherapeutin habe ich den physischen menschlichen Körper und dessen Funktionsweisen tiefgehend auskundschaftet und konnte durch das Therapieren, den Aufbau und die Leitung eines mehrherzigen Therapieteams meine Liebe zu Menschen weitergeben. Im Laufe der Zeit und durch meine Erfahrungen ergab sich eine natürliche Tendenz zur Ganzheitlichkeit, was mich tiefer in den Yoga eintauchen liess und mich zudem zur Entspannungstherapie und zur Prozessarbeit und -Begleitung führte. Weitere Ebenen und Perspektiven bereicherten mein Menschenbild und das bereits studierte Bild des physischen Körpers erweiterte sich um das Wissen über den energetischen, mentalen und emotionalen Körper bis hin zur körperlosen Essenz, die in uns zuhause ist. Hier entdeckte ich für mich eine neue Welt und gleichzeitig den grossen Bedarf für die zeitgemässe Lebensweise der Gesellschaft.

 

Das Bewusstsein für mich selbst entwickelt sich seither stetig weiter und die wahrgenommene innere Bestimmung, es bei anderen zu entfachen, hat sich in meinen Therapien, Kursen und Prozessbegleitungen manifestiert.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Eliane Mathys

Dipl. Yoga- & Kinderyoga Lehrerin | Dipl. Physiotherapeutin | Entspannungspädagogin | 
Prozessbegleiterin für Erwachsene, Familien & Kinder

Die grössten Lehrerinnen in meinem bisherigen Leben waren und sind meine zwei kleinen Töchter, die mich seit 2016 ständig zu sich ins Jetzt einladen. Sie bilden zusammen mit meinem geheirateten Seelenverwandten (der übrigens alle diese wundervollen Bilder meiner Website gemacht hat) mein Zuhause, für das ich unendlich dankbar bin!

Meine Kinder waren auch der Auslöser, dass ich mich als erwachsene Frau und Mutter erneut auf eine Reise begab. Eine Reise, bei der ich mein Zuhause als Ort nicht weitläufig verlassen habe, dafür umso mehr in meiner eigenen inneren Welt, sowie der Welt der Frauen, Mütter, Kinder und Familien am umherreisen bin und darin einen neuen Berufungsweg gefunden habe.

Kinder sind für mich das Licht dieser Erde und ich fühle tiefe Dankbarkeit, dass ich zum Erhalt des Bewusstseins über dieses Licht beitragen darf. Viele Visionen begleiten mich in dieser Hinsicht gerade und ich freue mich, sie nun Schritt für Schritt alle in die Welt zu tragen. Das fühle ich als freudvolle Aufgabe meines eigenen Lichts.

Das bedeutet Yoga Nidra für mich

Bewusst-SEIN

Wie ich Yoga sehe

Yoga Klassen können heute fast überall besucht werden und jede Lehrperson bringt ihren eigenen Stil und ihre Werte in den Unterricht mit ein. Für mich geht es im Yoga weder um Leistung ("Wie weit kann ich mich nach vorne beugen!?", "Wie lange kann ich, ohne umzukippen, stehenbleiben!?") noch um Vergleiche ("Die Person neben mir macht die Pose viel eleganter!", "Wie sehe ich wohl dabei aus!?")...
In meinem Unterricht wirst Du ermahnt und gefordert BEI DIR zu bleiben und die Verbindung zu DEINER persönlichen Praxis, DEINEM Körper und den weiteren Ebenen, die sich individuell bei Dir öffnen, zu festigen. Die Zunahme der konditionellen Faktoren wie Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewicht etc. sind dabei ein schöner Nebeneffekt.
Mein Yogastil ist fundiert in der Vinyasa- und Hatha Yoga Tradition (bereichert mit Yoga Nidra, Yin- und Kundalini Yoga) und gleichzeitig frei und individuell. Ähnlich wie der Zustand einer
Asana:

"sthira sukham asanam" - stabil und geerdet und gleichzeitig leicht und frei.

Wie ich Kinderyoga sehe

Im "Kinder-Yoga" geht es  - wie der Name in sich aussagt - um die "Verbindung" zum natürlichen "Kindsein". Wenn diese Verbindung ausgelebt und somit gefestigt wird, bleibt der Bezug zum inneren Kind ins Erwachsenwerden hinein erhalten und lebendig. Unsere Gesellschaft orientiert sich an Massstäben und Werten, die es uns erschweren, unser inneres Kind auch als Erwachsene noch zu hören und ihm Beachtung zu schenken. Dabei geht viel Potential verloren, das der Orientierung und Wegweisung hin zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben dient - einem Leben in dem das Herz als Kompass dient.
Dem Kind bleiben herausfordernde und
 schwierige Situationen nicht erspart. Kinderyoga stärkt das Kind von innen heraus und bereitet es auf ein gesundes und bewusstes Erwachsenwerden vor - in Verbundenheit zu seiner einzigartigen und kreativen Genialität!

Wie ich zum Ausbilden kam

Als Kind im Primalschulalter wollte ich lange Zeit Lehrerin werden und obwohl meine erste Berufswahl dann der Physiotherapie galt, durfte das Unterrichten dennoch stetig meine Laufbahn begleiten. Sei es als ganz junge Erwachsene im Tanzunterricht mit Kindern und Jugendlichen oder später zusammen mit meinem Mann im Paartanz mit Erwachsenen gewesen oder als Physiotherapeutin am Insititut für Sportwissenschaften an der Universität Bern, wo ich zusammen mit meiner Schwester mehrere Semester "Fitness und Gesundheit" unterrichten durfte. Deshalb war es für mich nicht verwunderlich, dass mein inneres Kind bereits in meiner eigenen Kinderyoga Ausbildung sich dafür begeisterte, Kinderyoga an Erwachsene weiterzugeben. Und wo ein Kinderherz zu leuchten beginnt, da werden kleine und grosse Wunder wahr...

Wie ich Prozessarbeit erleb(t)e

Ich habe hier bewusst den Begriff Prozessarbeit und nicht -begleitung gewählt. Denn damit ich heute an einem Punkt stehen kann und darf, wo ich Menschen auf ihren eigenen Reisen begleiten darf, hat es mich insofern "Arbeit" gekostet, da ich selber auf meiner eigenen Reise bis hierhin ettliche Erfahrungen, Einsichten, Pannen, Sackgassen und Stopps überwinden und bewältigen durfte. Auf meiner biseherigen Reise - und sie wird hoffentlich noch ein paar Jahrzente weitergehen - durfte ich dankbarerweise immer mit Vertrauen und Mut unterwegs sein und meiner inneren Kompassnadel (meinem Herzen) ohne Umkehrmanöver folgen. Ich brauchte aber immer wieder verschiedene Spiegel, die mir dabei halfen, meinen Kompass richtig zu lesen. Ich durfte in meinem eigenen Prozess von vielen professionellen und inspirierenden Menschen begleitet werden und mich selber über mehrere Jahre zur Prozessbegleiterin ausbilden und entwickeln.
 

Den Zugang zu meiner innere Welt mit ihren Gefühlen und Bedürfnissen hat mich am meisten Bewusstseinsarbeit gekostet und ich durfte, vor allem seit mich das Thema Kinderwunsch in meinem Leben zum ersten Mal streifte, tief in die Thematik der Gfühle und Bedürfnisse eintauchen und da (m)eine neue Sprache kennenlernen. Diese individuelle und ganz eigene Sprache versuche ich meinen eigenen Kindern nun zugänglich zu machen, denn ich habe sie als Kind nicht verstehen gelernt.

Der Sog, bei anderen Menschen Bewusstsein und Heilung zu entfachen, liess mich bisher vorantreiben - aktuell scheine ich gerade wie in Windeseile zu fliegen - und zieht mich in die Vertiefung als Familien & Kinder Coach. Ich bin gespannt, wohin meine Reise mich noch bringen wird und welche weiteren Spiegel mir beiseite stehen werden.

Erkenne - und Du wirst sehen, es verändert sich.
Liebe - und Liebe wird sich vermehren.

Sei - und Du tauchst eine in den Urgrund der Existenz.

Soul at Home, Eliane Mathys, Yoga, Entspannung, Prozessbegleitung für Erwachsene und Kinde